Deutsch für die Romandie

Das Romandie-Projekt

Das Romandie-Projekt
  • Die Lehrmittel des Projekts Deutsch für die Romandie werden im Auftrag der CIIP (Conférence Intercantonale de l’Instruction Publique de la Suisse Romande et du Tessin) für den Einsatz in der französischsprachigen Schweiz völlig neu konzipiert.
  • Sie setzen den Lehrplan „Plan d’Etudes Romand“ (PER) um und folgen dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).
Das gesamte Projekt besteht aus drei Reihen:
  • Der grüne Max für die 5. und 6. Klasse (Cycle 2)
  • Junior für die 7. und 8. Klasse (Cycle 2)
  • geni@l klick für die 9., 10. und 11. Klasse (Cycle 3)
Ein breites Medienangebot (Website, Lehrwerk digital und Materialboxen (für die Klassen 5 bis 8)) ergänzt die Kurs- und Arbeitsbücher.
 
Cycle 2
  • Der Unterricht wird optimal unterstützt durch interaktive, kommunikative Übungen, spielerische Aktivitäten, Lieder und Gedichte, bebilderte Lektüren und landeskundliche Informationen über die deutschsprachigen Länder.
  • Videos, in denen Grundschülerinnen und -schüler Situationen inszenieren, motivieren zum Nachspielen.

Cycle 3
  • Die kommunikative Kompetenz und die Lernerautonomie werden weiter gefördert und ausgebaut.
  • Themen aus „Der grüne Max“ und „Junior“ werden wieder aufgegriffen, der erworbene Wortschatz wird gefestigt und erweitert.
  • Auch Landeskunde, transversale Fähigkeiten, handlungsorientierte Aufgaben sowie selbstständiges Schreiben werden vertieft.